Je nach Krankheitsbild werden die folgenden Maßnahmen individuell zusammengestellt und an die Bedürfnisse des Patienten angepasst: 

 

* Förderung und Anbahnung von physiologischen Bewegungsabläufen

   (auch nach Bobath)

 

* Steigerung von Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer und Koordination mit  

   Schwerpunkt Rumpf und obere Extremität

 

* Schulung der propriozeptiven und exterozeptiven Wahrnehmung

 

* Grob- und Feinmotoriktraining (auch Sensorische Integrationstherapie)

 

* Hilfe zur Selbsthilfe: Wasch-, Anzieh- und Esstraining, Einkaufen, 

   Umgang mit Geld

 

* Trainieren mit technischen Hilfsmitteln (Prothesentraining)

 

* Förderung der Aufmerksamkeit, des Gedächtnisses und der Ausdauer

 

* Beratung, Anleitung und Schulung der Angehörigen

   im Umgang mit dem Patienten

 

* Analyse der Wohnsituation, Wohnortumgebung  und               

   des Arbeitsplatzes (Hilfsmittelberatung)

 

 

Die Behandlung ist nach ärztlicher Verordnung auch als Hausbesuch möglich.